Dich quälen fragen? Wir beantworten sie Dir.

Kann ich in der Fahrschule auch an einem "Schnupperseminar" in der Theorie teilnehmen (natürlich unverbindlich und kostenlos)?

  • Ja, schau einfach in den Unterrichtszeiten vorbei.


Kann ich bei einer Fahrstunde mitfahren (um z.B. die Kompetenz und Freundlichkeit des Fahrlehrers zu testen)?

  • Ja, vereinbare dazu einfach einen Termin. Kontakt findest du hier.


Warum sind mache Fahrschulen wesentlich günstiger? Haben sie zu wenig Schüler? Wenn ja - warum? Ist die Ausbildung dort evtl. nicht so gut und ist die Durchfallquote recht hoch?

  • Schau Dir ruhig auch die Preise an. Aber bedenke immer, dass Dir eine seriöse Fahrschule keinen Endpreis für Deine Ausbildung nennen kann. Was Du tatsächlich am Ende der Ausbildung zahlen musst, hängt zu einem großen Teil von der Qualität und Deiner Mitarbeit ab. (Ausgeschlafen und ausgeruht ist man wesentlich aufnahmefähiger und kommt viel schneller ans Ziel).


Welche Ausbildungsfahrzeuge nutzt die Fahrschule? Es gibt Fahrschulen die mit großen Geländewagen (SUV) werben.

  • Hier ist zu bedenken, dass diese das Erlernen verschiedener Grundfahraufgaben (z.B. Einparken) in der Fahrpraxis erschweren. Dies hat zur Folge, dass sich der Ausbildungsaufwand erhöht, d.h. höhere Ausbildungskosten entstehen (mehr Übungsstunden sind erforderlich). Diese Fahrzeuge haben u. a. höhere Betriebskosten (Spritverbrauch, Anschaffung etc.) die sich durchaus im Fahrstundenpreis bemerkbar machen.


Sind die Termine der theoretischen und praktischen Ausbildung mit meinen beruflichen und privaten Terminen zu vereinbaren? Nimmt sich der Fahrlehrer ausreichend Zeit mich auszubilden?

  • Wir passen uns an deine Zeiten an. Selbst die Praxisstunde kann an deiner Haustür oder Arbeitstelle starten.


Solltest Du dennoch mal mit einigen Dingen unzufrieden sein: Kann ich mit dem Fahrlehrer offen und ehrlich darüber reden?

  • Wir werden immer versuchen ganz individuell auf jeden Fahrschüler einzugehen um zufrieden das Ziel "den Führerschein" zu erreichen.

Wichtig bei der Motorradausbildung (Klasse A):

Fährt der Fahrlehrer selbst auch Motorrad und kann er Dir die Grundfahraufgaben (Geschicklichkeitsübungen) auch vorführen?

  • Das ist leider schon längst nicht mehr selbstverständlich. Unsere Motorradausbilder sind selbst leidenschaftliche Fahrer oder Instruktor für Motorradsicherheitstrainings.


Kann Dich Dein Fahrlehrer in der praktischen Ausbildung mit seinem eigenen Motorrad begleiten?

  • Ja, dass motiviert und erleichtert Dir die Ausbildung.

weitere Fragen?

...dann kontaktiere uns hier.

Online anmelden!

Melde dich noch heute Online an und spare bares Geld ! Hier geht´s zur Anmeldung...

Neues aus der Fahrschule

Schreib uns...

Schreib uns!